Das Programm Schnupperstudium für Flüchtlinge besteht seit dem FS 2017 und wird vom International Relations Office der Universität Luzern organisiert.

Zielgruppe

  • Mindestalter 21 Jahre 
  • Sprachkenntnisse in Deutsch bzw. Englisch auf dem Niveau B2; es ist kein Sprachzertifikat erforderlich. Die Sprachkenntnisse werden in einem persönlichen Gespräch eingeschätzt. 
  • Bewilligung N, F oder B
  • Wohnort Kantone Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz, Zug
  • Evtl. ist geplant, als Aufnahmekriterium mind. Bachelor-Abschluss einzuführen.  

 

Ziele:

Ziel des Projekts ist, ein Verständnis des höheren Bildungssystems zu ermöglichen. Zudem sollen der Spracherwerb und der Austausch zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft gefördert werden.

Angebot

  • Besuch von bis zu vier Vorlesungen im Hörer*innenstatus pro Semester im Bereich Theologie, Kultur- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften 
  • 1:1 Mentoring durch Studierende
  • Willkommenstag vor Semesterstart mit Begrüssung und Einführung ins „Schnupperstudium“ sowie Abschlussveranstaltung 
  • Events und Ausflüge, wie z.B. gemeinsame Kochabende.  
  • Kostenfreie Ausleihe eines Laptops 
  • Nutzung des gesamten Angebots des Hochschulsports 
  • Zugang zur Zentral- und Hochschulbibliothek 
  • Teilnahme an diversen Kursen (z.B. Computerkurse, CV-Training etc.) 
  • Übernahme der Fahrtkosten (bei ausreichend Budget) 
  • Teilnahmebestätigung 


Kontakt

Allgemein: international@unilu.ch

Projektverantwortliche: Uta Zehnder

Website: Schnupperstudium für Flüchtlinge UniLU