Mittels Medienmitteilungen, Publikationen und öffentlichen Veranstaltungen sensibilisiert und informiert Perspektiven-Studium Fachpersonen des Bildungs- und Integrationsbereichs sowie der Schweizer Gesellschaft für das Potential von Geflüchteten und stellt entsprechende Forderungen.

Publikationen

Medienmitteilungen

  • Aktuelle Berichte in den Medien 2020-2021

    Alles was wir brauchen, haben wir schon. | Berner Studizytig | 18. Dezember 2020

    Wir schreiben doch keinem geflüchteten Menschen eine Karriere vor!? Theoretisch nein. Faktisch aber erhalten Geflüchtete ab einem Alter von 25 Jahren vermehrt den Stempel «arbeitsfähig» statt «studiumsfähig», sagt Marina Bressan, Mitarbeiterin bei dem vom VSS-UNES ins Leben gerufene Projekt Perspektiven-Studium. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.


    Hochschulzugang für Geflüchtete – Realität und Perspektiven | Radio Bern Vox Mundi | 26. November 2020

    mit Hazal Yazgan, Biomedizin-Studentin an der Universität Zürich und Sabine Zurschmitten, Co-Projektleiterin von Perspektiven-Studium. Hören Sie hier in den spannenden Beitrag rein.


    Für Geflüchtete ist der Weg zum Studium schwer. | SRF Kultur | 7. November 2020

    «Şevîns Fall zeigt sehr gut, wie schwer es für hoch motivierte, gebildete, junge Geflüchtete ist, zu studieren,» sagt Marina Bressan. Im Projekt Perspektiven-Studium erarbeitet sie mit 38 Geflüchteten und 7 Mitarbeitenden aus Hochschulprojekten konkrete Forderungen an die Politik. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

  • Medienspiegel «Perspektiven – Studium» 2016 - 2019

    Medienspiegel «Perspektiven – Studium» 2016-2019

    Download Medienspiegel

  • Tagung «Integration durch Bildung» Oktober 2018

    «Integration durch Bildung» muss als möglicher Integrationsweg für Geflüchtete vermehrt Berücksichtigung finden». An der durch den Verband der Schweizer Studierendenschaften VSS organisierten Tagung «Integration durch Bildung» in Bern haben sich rund 60 Teilnehmende mit der Schweizerischen Integrationspolitik und -praxis im Bildungsbereich auseinandergesetzt. Anhand der beiden thematischen Fokusse Berufs- und Hochschulbildung, diskutierten engagierte Studierende, Geflüchtete, Fachpersonen aus den Bereichen Berufsbildung und Integration, Hochschulverantwortliche, sowie staatliche und nicht-staatliche Akteure über die Chancen und Herausforderung für die Integration von Geflüchteten über den Bildungsweg.

    MM zur Tagung „Integration durch Bildung“, 26. Oktober 2018

  • Lancierung Webseite «Perspektiven – Studium» – Februar 2018

    Heute hat der Verband der Schweizer Studierendenschaften VSS www.perspektiven-studium.ch lanciert. Damit verbessert er aktiv den Zugang zu Informationen für studentische Geflüchtete. Um ihr Potenzial voll ausschöpfen und um autonome Entscheidungen treffen zu können, brauchen Geflüchtete Informationen. Die Webseite führt Geflüchtete Schritt für Schritt durch all die Fragen, die sich vor der Aufnahme eines Studiums stellen. Information allein reicht aber nicht aus! Deshalb tragen Botschafter*innen das Anliegen der Potenzialnutzung in die kommende Frühlingssession. Unsere Botschafter*innen und Unterstützer des Projekts aus dem Projektbeirat und der Politik äussern sich zum Hochschulzugang Geflüchteter. Weitere Infos und Medienmitteilungen zum Lancierung der Webseite finden sich auf der Seite des VSS-UNES: Hochschulzugang für Geflüchtete

  • Medienmitteilung zum Flüchtlingstag – Juni 2017

    Die grösste Ressource, die Geflüchtete besitzen, sind sie selbst und die Erfahrung, die sie mitbringen. Dieses Potenzial durch Bildung in der Schweiz zu erschliessen, ist deshalb eine sinnvolle und nachhaltige Investition in die Zukunft. Anlässlich der Flüchtlingstage fordert der Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) deshalb “Bildung vor Arbeit” in der Integration.

    Mehr lesen